a4esp

Der Blog für Ihre Artikel

Bevor der Tiefbau den Bagger einsetzt

Tiefbauarbeiten beschäftigen sich sehr oft mit den unterirdischen Kanälen und Rohren von Straßen, Plätzen und Gebäuden. Im Fall von Schäden an Rohren und Kanälen sind meist sehr aufwendige Erdarbeiten durchzuführen, wodurch der Straßenverkehr beeinträchtigt wird. Um diese Umstände abzumildern, ist der Schaden zuvor einzugrenzen und zu lokalisieren, wobei die Kameratechnik eingesetzt wird. Eine Kanalkamera von Gejos erleichtert dies besonders, da mittels dieser Teile fast jeder Kanal begutachtet werden kann. Eine vergleichsweise kleine Kamera wird durch beliebig lange Leitungen geführt und kann gesteuert werden. Da die Kamera mit Beleuchtung ausgestattet ist, kann jede Stelle unter der Erde hinreichend ausgeleuchtet werden. Eine Isolierung der Kabel, Kamera und Beleuchtung gehört zum Standard, sodass auch in Kanälen mit Flüssigkeiten und Gasen gearbeitet werden kann. Übertragen werden die Bilder  direkt und live auf einen Bildschirm, wie die Bilder auch abgespeichert werden, um den Kanal nachträglich zu bewerten. Danach wird der Bagger eingesetzt und kann an der betreffenden Stelle arbeiten und muss nicht blind die Erde abtragen.

Comments are currently closed.