a4esp

Der Blog für Ihre Artikel

Dänemark: Leuchttürme das Meer Radwege und Übersetzungen

Was kommt mir in den Sinn, wenn ich an Dänemark denke? Da ist zunächst einmal das Meer. Oder genauer gesagt, gleich zwei davon: Die Ostsee und die Nordsee. In Dänemark gibt es tolle Badestrände und viele Leuchttürme. Dann findet man in Dänemark malerische Fischerdörfer, das Wattenmeer und auch so manchen Seehund. Dänemark besteht aus vielen kleinen Inseln, auf denen noch viel mehr kleine Ferienhäuser stehen. Dann gibt es in Dänemark Radwege, Naturschutzgebiete und Nationalparks. Außerdem Runengräber und so manchen Freizeitparkt, der nicht nur die Kinder begeistert. Und so ist die Urlaubszeit heute nicht mehr gleichbedeutend mit „Wir fahren in den Süden“.

Nein, immer öfter geht es auch in den Norden und dann natürlich nach Dänemark. Ach ja, da war noch was: Die dänische Sprache. Viele von uns kennen sie vor allem vom dänischen Koch aus der Muppet-Show. Zugegeben, das war ein reines Fantasie-Dänisch, aber für die fünfminutigen Auftritte der lustigen Puppe war das schon ausreichend. Wer in Dänemark Urlaub macht, kann ja ein paar Eindrücke vom richtigen Dänisch bekommen. Und manche Worte kommen uns dann vielleicht auch bekannt vor. Denn rund 25% der dänischen Begriffe kommen aus niederdeutschen Lehnwörtern. Bis ins 19. Jahrhundert wurde am dänischen Hof sogar die deutsche Sprache gesprochen. Diese Verwandtschaft sollte aber nicht zu dem Trugschluss führen, wir könnten nun so einfach perfekte Dänisch-Übersetzungen aus dem Ärmel schütteln. Für diese Aufgabe sollte immer noch ein Profi konsultiert werden. Und wo finde ich einen solchen Experten für die dänische Sprache? Auf der Webseite der Viking-Übersetzungen werden entsprechende Dienstleistungen vorgestellt. Und Anlässe für eine professionelle Übersetzung aus der dänischen Sprache gibt es nicht wenige: Das kann etwa ein Vertragswerk sein oder auch ein Behördendokument.

, , ,

Comments are currently closed.