a4esp

Der Blog für Ihre Artikel

Ich will ein Intimpiercing

Ratgeber für Intimpiercing
Intimpiercing wird bei Frauen immer beliebter. Dazu muss man aber sagen, dass es unterschiedliche Intimpiercing gibt. So unterschiedlich wie eine jede Frau ist, so unterschiedlich ist auch ihre Neigung und Art des Piercing. Dann steht die Frage im Raum, warum tu sie es. Die Gründe können vielfältig sein. Sie wissen einfach, dass es auf der einen Seite optisch gut aussieht und auf der anderen Seite zu einer sexuellen Steigerung beiträgt.
Vorher sollte sich eine jede Frau erkundigen, welches Piercing zu ihr passt.
Der „Fachmann“ erklärt ihnen dann die unterschiedlichen Intimpiercing Techniken. Eine ausgezeichnete fachmännische Beratung finden Sie in Piercing Studio in Zürich.

Die unterschiedlichen Techniken
Ein Piercing können Sie sich direkt an der Klitoris setzen lassen oder direkt oberhalb der Vagina. Es ist das sogenannte Christina- Piercing! Aber so wird dann leider die Klitoris nicht gereizt, das Piercing dient hauptsächlich der eigentlichen Schönheit und des ästhetischen Anblicks. Viele Männer lieben das.
Welches Intimpiercing für Sie das richtig ist, wird Ihnen auf jeden Fall das Piercing Studio Zürich erklären. Wird es direkt an der Klitoris gesetzt, dient ein Piercing der Steigerung der sexuellen Lust. Die sexuelle Reizung ist weitaus größer und schöner. Sie entscheiden letztendlich, vielleicht auch zusammen mit Ihrem Partner, welches Piercing das richtig für Sie ist. Wie schon erwähnt, holen Sie sich Rat vom Piercing Studio Zürich.
Das Klitorisvorhautpiercing wird direkt durch die Klitoris gezogen. Dabei kann es vertikal oder horizontal eingesetzt werden. Aber egal, beide Piercing wirken sich stimulierend beim Geschlechtsverkehr aus. Die Klitoris wird besser gereizt und auch für Ihren Partner ist der Anblick einfach aufreizend. Sie können sich aber auch mehrere schöne Piercings stechen lassen. Es klingt schmerzhafter, als es ist. Die Haut ist an dieser Stelle aber sehr dünn.

Vergessen Sie aber bitte nicht die Pflege. Vorsichtiges Duschen mit einer milden Seife ist gut. Bitte bewegen Sie dabei immer das Piercing hin und her. So wird die wunde Stelle auch an allen versteckten Stellen gereinigt. Auch ein Sitzbad mit Kamille kann eine schnelle Heilung schaffen oder gar bei entstandenen kleinen Entzündungen helfen. Das Wichtigste noch zum Schluss. Bitte verzichten Sie in der ersten Woche auf Geschlechtsverkehr.

Comments are currently closed.