a4esp

Der Blog für Ihre Artikel

Kranwaage

Kranwaage

Wie der Name schon schlussfolgern lässt, sind Kranwaagen für die Gewichtsbestimmung von Gegenständen zuständig. Hauptsächlich im Bereich der Metallverarbeitung, Maschinenbau, Transport und Logistik sind sie zu finden. Vorwiegend trifft man sie aber bei der Schifffahrt an, denn hier ist eine präzise Gewichtsermittlung besonders wicht Wird ein Container beispielsweise durch fehlerhafte Gewichtsangaben falsch platziert, kann es während dem Transport zu Unfällen kommen, bei welchen im schlimmsten Fall auch noch Menschen verletzt werden. Daher ist das Wiegen der Container immer ein unbedingtes muss.
Sehr praktisch hierbei ist aber, dass die Container meist gleich während dem Umlagern gewogen werden können, denn bereits hier kommt die Hebetechnik zum Einsatz.

Das Funktionsprinzip einer solchen Waage ist recht simpel: Die Waage hängt von der Decke und das Gewicht kann einfach an ihr eingehängt werden. Für die Ladungssicherung gibt es spezielle Spanngurte und Karabinerhaken die das Abrutschen des Gewichtes verhindern. Auf die Messungen kann man sich übrigens verlassen, denn die Kranwaage ist mit unter eine der genauesten Geräte wenn es um die Gewichtsermittlung geht. Durch ihren hohen Einsatz müssen sie einiges aushalten und robust sein, denn es können enorme Kräfte auf sie einwirken.
Bedient wird die Waage mit einem Handschalter oder durch ein Reglerpult. Je nach Vorliebe sowie Anspruch kann die Möglichkeit der Steuerung frei gewählt werden. Meist besitzt die Waage bereits am Haken ein integriertes Display, wo man sofort die Messung ablesen und sogar speichern kann, zudem ist es möglich die Daten direkt an den Computer weiterzugeben.
Im Laufen der Zeit hat die Kranwaage weitgehend die teuren Container und Waggonwaagen abgelöst, denn sie sind nicht nur äußerst genau, sondern kann gleich vor Ort und meist während dem Verladen der Güter angewendet werden, was natürlich einen hohen Mehraufwand erspart. Je nach Einsatzgebiet, ob jetzt nur Holz, Altglas usw. gewogen wird, oder gleich ganze Container für die Verschiffung anstehen, gibt es die Waagen von 200 kg bis 200.000 kg. Sie können bei einer Umgebungstemperatur zwischen -10 Grad und 50 Grad arbeiten ohne beeinträchtigt zu werden.
Angetrieben wird die Waage im übrigen mit Batterien oder Akkus, gerade im Schichtbetrieb empfiehlt es sich auf Modelle mit Wechselakku zurückzugreifen, denn ihr schneller Austausch stört kaum den regulären Arbeitsablauf.

Comments are currently closed.