a4esp

Der Blog für Ihre Artikel

Stempel, Siegel und Tinte gehören zum Notariat

Im Büro eines Notariats werden etliche Stempel täglich benötigt, um eingehende und ausgehende Post zu erledigen. Zusätzlich werden bestimmte Schriftstücke mit Siegeln versehen. Diese letztere Tätigkeit wird von Notaren seit Jahrhunderten vollzogen, wenn es um amtliche Dokumente geht. Im Mittelalter, als Lesen noch nicht allen Menschen gegeben war, wurde ein Siegel mehr benötigt als eine Unterschrift. Siegel wurden erkannt. Noch heute werden amtliche Dokumente bestimmter Art mit Siegeln versehen. Besonders Dokumente der Regierungen der Länder und des Bundes betrifft diese Methode. Alle benötigten Materialien und Zubehör kauft der Notar günstig beim Stempel Hersteller, der auch Notariatsgarn führt, welches in mehreren Farben, passend für alle Länder, in Rollen geliefert wird. Heute wird dieses Garn kaum noch aus natürlichem Material bestehen, da dieses zu wenig reißfest gewesen ist. Notariatsgarn wird hauptsächlich aus synthetischem Material produziert, was die Gültigkeit allerdings nicht beeinträchtigt. Zudem hat sie der Preis gesenkt, der durch den Onlinehandel ohnehin unter Druck geraten ist.

,

Comments are currently closed.