a4esp

Die kleine Lösung mit Fäkalientanks macht wenig Mühe

Ländlich gebaut bedeutet oft, keinen Zugang zum öffentlichen Kanalnetz zu besitzen. Für Eigenheime wird dann eine Sickergrube vor dem Haus gebaut. Für kleinere Objekte ist dies keine Alternative, da eine Sickergrube ein eigenes Gebäude darstellt, das mit hohen Investitionen verbunden ist. Dennoch muss eine Möglichkeit geschaffen werden, um Schmutzwasser und Fäkalien auffangen zu können.

Wenn dies mit kleinen Behältern nicht zu meistern ist, sind Fäkalientanks die Lösung. Auch sie stellen eine Art von Sickergrube dar, sind aber kleiner dimensioniert und können leicht selbst installiert werden. Geeignet sind sie, wenn nur vergleichsweise wenige Fäkalien anfallen, wie es bei einem Campingwagen der Fall ist. Auf der Website www.mosertankshop.de werden Tanks verschiedener Größe gezeigt, die sich für diese Fälle und Kleingartenanlagen eignen. Wie bei einer Sickergrube muss eine Grube ausgehoben werden, die allerdings wesentlich kleiner und wenig tief ist.

Diese Arbeit kann mit einem Bagger, der ausgeliehen wird, oder mit Spaten und Schaufel geschafft werden. Wie in der Anleitung beschrieben sind die Anschlüsse sehr einfach ausgelegt und die Montage kann von jeder Person durchgeführt werden, die handwerklich begabt ist. Die Dimension richtet sich nach dem Verbrauch, der auch die Häufigkeit der Entleerung bestimmt, die in Auftrag gegeben werden kann. So ist eine sehr günstige und handhabbare Lösung gefunden.

, ,

Comments are currently closed.